Forza Horizon 4: Tolle Nachricht! Trotz „Shared-Open-World“wird auf Online-Zwang verzichtet.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Microsoft hat während seiner Pressekonferenz die erste Präsentation von Forza Horizon 4 gegeben. Dahinter verbirgt sich der bislang ambitionierteste Racer der Serie, der über 400 Autos, eine gemeinsame Welt im Online-Modus und mehr bieten soll. Zudem soll der Titel in 60 FPS über den Bildschirm flimmern.

Obwohl Forza Horizon 4 eine „Shared-Open-World“ Besitzt, hat Playground Games darauf verzichtet einen Online-Zwang zu integrieren. Forza Horizon 4 kann auch ganz ohne Online-Verbindung gespielt werden. Das ist doch eine tolle Nachricht!

Sobald Spieler die „Shared-Open-World“ deaktivieren, werden diese wie im Vorgänger Forza Horizon 3 gegen KI-Drivatare antreten. Im Offline-Modus können Spieler Pausen und Rückspulfunktionen nutzen. Im Online-modus wird das nicht funktionieren.

Schon gelesen?
Minecraft 2: Wird es jemals einen zweiten Teil zu Minecraft geben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Kommentare werden darüber hinaus über den Dienst Akismet auf Spam überprüft. Dazu ist die Übermittelung der abgesendeten Nachricht an den Dienst notwendig. Uns hilft dies Spamnachrichten vorzubeugen.