Wertbung:

Days Gone: Stellt euch auf ein schweres Spielerlebnis ein – ihr werdet die Schwierigkeit nicht verändern können.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Die Mannen von GameInformer haben sich eine exklusive Coverage gesichert, die immer mehr Informationen enthüllt. In einer neuen Nachricht spricht man mit Director Jeff Ros über Days Gone.




Days Gone darf nicht zu einfach sein – Schwierigkeitsgrade gibt es nicht

Bei Days Gone scheint man überzeugt, dass ein Spielerlebnis nicht zu einfach sein darf. Daher wird man auch keine Optionen zu Einstellung des Schwierigkeitsgrades bieten. Laut Jeff Ros sei Days Gone an sich „schon ziemlich schwierig“. Jedoch mache es „jede Menge Spaß“ sich mit den Gefahren auseinander zu setzen und würde auch der Idee einer Apokalypse sehr nahe kommen, bei der man jeden Schritt beachten muss.

Schon gelesen?
Super Smash bros. Ultimate: Rekordstart in Japan gemeldet – dabei wurden Digitalverkäufe noch überhaupt nicht mit Berücksichtigt!

Bleibt zu hoffen dass Sony Bend bei dieser Aufgabe nicht scheitert. Die Balance zwischen Schwierigkeits und Frustation ist gleitend.