Shaq-Fu A Legend Reborn: Nachfolger des SNES- und Mega-Drive-Klassikers sollte eigentlich erscheinen. Nun scheint es jedoch größere Lizenzprobleme zu geben.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Shaq-Fu A Legend Reborn: Nachfolger des SNES- und Mega-Drive-Klassikers sollte eigentlich erscheinen. Nun scheint es jedoch größere Lizenzprobleme zu geben.

Die Mannen von Saber Interactive wollten eigentlich Shaq-Fu – einer auf SNES und Mega Drive beliebten Marke – zurückbringen. Allerdings stellt sich mittlerweile heraus, dass nicht alle Lizenzrechte geklärt sind. Das räumten die Entwickler von Saber Interactive nun ein.

Jedoch möchte man weiterhin darum kämpfen, dass man sein Werk veröffentlichen kann und steht mit den Parteien in Verhandlungen.

Da das Spiel über Crowdfunding finanziert wurde möchte man schon bald ein Update auf der Indie-Gogo Seite durchführen bei dem man zuversichtlich ist, dass man neue Details und sogar ein Releasetermin nennen kann.

Schon gelesen?
Vampyr: Folgt etwa 50 Minuten frischen Gameplay aus einem Livestream.

Darüber hinaus hat man die Plattformen geändert. Shq-Fu A Legend Reborn erscheint nun für PS4, Xbox One, Switch und PC.