Pokemon Go: Niantic ermöglicht Spielern ihr Pokedex endlich voll zu bekommen und geht damit auf langen Wunsch von Spielern ein.

Pokemon Go: Niantic ermöglicht Spielern ihr Pokedex endlich voll zu bekommen und geht damit auf langen Wunsch von Spielern ein.

Pokemon Go ist schon eine Weile auf dem Markt und hat mittlerweile schon ein wenig von seinem überschwinglichen Hype verlohren. Nach und nach liefert Niantic neue Inhalte und versucht auf Spielerwünsch einzugehen.

Letzteres beweist man jetzt – denn man hat eine neue Mechanik eingebaut die es nun ermöglichen soll ohne Weltreise sein Pokedex voll zu bekommen.

Schon gelesen?  Kurios: Nintendo Labo sorgte bei der USK für ein großes Missverständnis und wäre fast im Altpapier gelandet.

So war es in bislang so, dass ein paar ausgewählte Pokemon Region-Exklusiv zu fangen waren. Oder sagen wir lieber Kontinent-Exklusiv. Denn Sengo und Viptips gab es jeweils nur in Nord/Süd Amerika oder in Europa/Asien/Australien zu fangen.

Nun sollen alle die Pokemon fangen können. Exklusivitäten bleiben zwar erhalten. Allerdings wird Niantic zukünftig immer mal wieder die Regionen austauschen. Ab sofort ist daher Vipitis in Nord und Süd Amerika zu fangen. Sengo hingegen in Europa, Asien und Astralien.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.