Microsoft hatte Rollenspiel namens „Stormlands“ in Arbeit – leider wurde das Projekt jedoch trotz großartiger Ideen eingestellt. Entwickler Obsidian spricht nun drüber!

Microsoft hatte Rollenspiel namens „Stormlands“ in Arbeit – leider wurde das Projekt jedoch trotz großartiger Ideen eingestellt. Entwickler Obsidian spricht nun drüber!

Habt ihr schon einmal von Stormlands gehört? Wenn nicht dann geht es euch ähnlich wie mir, denn tatsächlich habe ich heute auch erstmals über das Projekt gelesen. Dahinter verbirgt sich ein exklusives Spiel, dass für Xbox One umgesetzt werden sollte. Dahinter stand niemand geringerer als Obsidian Entertainment, die mit Fallout Vegas und anderen Rollenspielen bereits bewiesen haben, dass Sie das Genre verstehen.

Die Mannen von Eurogamer hatten die Gelegenheit Obsidian zu Besuchen und haben dort auch über Stormlands gesprochen. So sollte dies ein Projekt werden, dass von der Aufmachung an die Witcher Spiele erinnern sollte. Jedoch im Gegensatz zu Witcher mit einre Co-op und PVP Variante daher kommen sollte und unter anderem Raids mit bis zu 40 Spielern mitbringen sollte.

Schon gelesen?  Star Wars Battlefront 2: Ea geht nicht davon aus, dass die aktuelle Situation einen großen Schaden an den Umsätzen generieren wird. Analysten hingegen schon.

Sobald man einen dieser knackigen Bosse in den Raids gelegt hatte, sollte ein System Videos in die Cloud laden, wo intelligent die besten Szenen von dem Kill als Achievement gezeigt werden sollten.

Leider wurde das Projekt wieder eingestellt… Es heißt das kreative Differenzen dazu geführt haben.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.