Xbox One X: Mike Ybarra sagt das Fans Druck auf Entwickler ausüben sollen, wenn diese die zusätzliche Leistung nicht nutzen.

Xbox One X: Mike Ybarra sagt das Fans Druck auf Entwickler ausüben sollen, wenn diese die zusätzliche Leistung nicht nutzen.

Die letzten Tage waren reichlich geprägt von Vermutungen, Hinweisen und ziemlich heftigen Gerüchten. Darunter auch recht glaubhafte Hinweise, dass Sony vertraglich versucht die Konkurrenz bei Drittanbietern zu schwächen. Ob es tatsächlich so ist lässt sich zwar schwierig bestätigt, allerdings gab es gleich mehrere Insider und Gerüchte, die zu unterschiedlichen Beispielen entsprechende Hinweise offenbarten.

Mike Ybarra sieht das ganz allerdings von einer etwas anderen warte. Ähnlich wie Psyonix sagt der nämlich, dass die Fans sich dafür einsetzen sollen, dass Entwickler letztlich einen guten Job machen. Wenn Spieler sich also hinstellen und demonstieren dass man schlechte Umsetzungen nicht kauft, werden auch die Entwickler mehr daran setzen eben jene Fans zufrieden zu stellen.

Letztlich verweist aber auch Mike Ybarra, dass es in der Hand der Entwickler liegt die Entscheidung zu treffen wie viel Mehraufwand Sie in ihre Spiele stecken.

Schon gelesen?  FINAL FANTASY XIV: Das Böse kommt auf leisen Pfoten zum Start des Allerschutzheiligen-Festes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.