Werbung:

Gamescom findet in diesem Jahr nicht statt. Digitales Ersatzevent soll es richten. Und das wo die PlayStation 5 und Xbox Series X erstmals anspielbar wären …

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Die Corona Kriese zieht weitere Kreise und nun steht ganz offiziell fest, dass Großveranstaltungen bis mindestens Ende August untersagt sind. Das bedeutet auch, dass Europas größte Videospielmesse und eines der wichtigsten Gaming-Events Weltweit – die Gamescom – in Köln, in diesem Jahr nicht stattfinden wird. Die Kölnmesse hat bekannt gegeben, dass bereits Erstattungen veranlasst wurden. Darüber hinaus sollen Aussteller-Gelder bereits zurückgezahlt wurden sein.

Besonders bitter – in diesem Jahr starten die Next-Gen Konsolen PlayStation 5 und Xbox Series X. Beide Konsolen wären im Rahmen der Gamescom sicherlich anspielbar gewesen. Das fällt komplett flach!

Ein Digitales Ersatz Event soll zumindest die Werbemöglichkeiten für Aussteller aufrecht erhalten. Die Kölnmesse möchte ein koordiniertes Digital Programm in den kommenden Wochen vorstellen. Es wird also entsprechend Livestreams und co geben. Details folgen allerdings erst noch.