Werbung:

Xbox Series X: Microsoft neue Konsole die perfekte Balance aus Power und Geschwindigkeit? Randdaten offiziell bestätigt.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Microsoft hat den gestrigen Tag genutzt um überraschend mehr Details zur neuen Xbox Series X zu veröffentlichen und es zeigt sich, dass die viele Gerüchte über die wir berichtet haben am Ende doch ein Stück Wahrheit mit sich gebracht haben.

Doch diese News geht deutlich darüber hinaus, denn Microsoft hat in einer Grafik zahlreiche Randdaten der Xbox Series X veröffentlicht. So wird die Xbox Series X tatsächlich 12 Teraflops bieten. Allerdings ist die Power von 12 Teraflops nur ein Element, der die Xbox Series X zur weltweit stärksten Konsole werden lassen soll. Tatsächlich hat man das ganze System so optimiert, dass manuelles auf Geschwindigkeit optimiert hat.

Um dies zu erreichen wurde gemeinsam mit AMD ein Maßgeschneideter Zen-2-Prozessor designt der eine RDNA 2 Architektur verwendet. Dadurch erhält die Xbox Series X die vierfache Rechleistung der Xbox One, außerdem 12 Teraflops an Grafikpower. Das entspricht darüber hinaus erklärt etwa der doppelten Leistung einer Xbox One X – der nach wie vor stärksten Konsole die auf dem Markt ist.
Microsoft erklärt, dass man mit der Xbox Series X die Entwickler in die Lage versetzt realistischere Welten, bessere Grafiken und noch stabilere Framerates abzuliefern. Vor allem soll jedoch Hardware-Beschleunigtes DirectX Raytracing für dynamische Beleuchtungen sorgen. Dies soll realischtische Umgebungen ermöglichen, die akkurate Reflexionen und nie dagewesene Akustik in Echtzeit berechnet.

Microsoft macht damit eine klare Kampfansage. Was weierhin fehlt ist ein Preis. Bei den genannten Daten darf man jedoch davon ausgehen, dass der Preis mindestens bei 500 Euro liegen wird. Konkrete Details folgen hoffentlich bald!