Wertbung:

Death Stranding: Schauspieler Norman Reedus verspricht etwas komplett Neues. Mit den Trailern können wir das gesamte Konzept nicht verstehen.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Norman Reedus ist bekanntlich der Hauptcharakter im neuen Videospiel von Hideo Kojima – Death Stranding. Das soll vermutlich in diesem Jahr exklusiv für PlayStation 4 erscheinen und wurde bislang ziemlich verworren beworben. Immer wenn man denkt, man weis worum es geht, legen Trailer neue Szenen offen die wieder alles über den Haufen werfen.

Norman Reedus hat nun in einem Interview ein paar Worte zu seinem Part bei den Entwicklungsarbeiten gegeben. Zwar nimmt er Abstand davon das Spiel endgültig zu erklären, denn das möchte er wohl Hideo Kojima überlassen. Allerdings erklärt er, dass das Konzept so fortschrittlich sei, dass es jeden Zusammenbringt, anstatt jeden um einen herum auszuschalten. Es sei ein sehr positives Videospiel, das aber auch Furchterregend und depremireend sein kann. Er habe noch nie etwas derartiges erlebt, wie es grade umgesetzt wird. Es sei wie ein neuer Film.

Schon gelesen?
Red Dead Redemption 2: Publisher Take Two nennt neue beeindruckende Zahlen. Auch NBA 2K19 lief sehr erfolgreich.

Trailer würden darüber hinaus immer nur einen Aspekt belichten – nie das komplette Bild. Es sei kompliziert. Jedoch habe er durch seinen Part jede Menge über Videospiele gelernt.

Fraglich bleibt, wann wir den rundum Blick von Hideo Kojima erhalten. Sony hat sich von der E3 2019 verabschiedet – so dass dieser Termin ausgeschlossen sein dürfte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Kommentare werden darüber hinaus über den Dienst Akismet auf Spam überprüft. Dazu ist die Übermittelung der abgesendeten Nachricht an den Dienst notwendig. Uns hilft dies Spamnachrichten vorzubeugen.