Wertbung:

Rocket League: Cross Plattform Parties benötigen etwas mehr Zeit.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Die Mannen von Psyonix sind einer der ersten Entwickler die sich dafür eingesetzt haben, dass ihr Spiel Rocketleague über Plattformen hinweg miteinander spielbar ist. Während nahezu alle Anbieter mittlerweile zugestimmt haben, hält sich lediglich Sony mit seinem PlayStation Network verschlossen.

Dennoch arbeitet man daran, PC, Xbox One und Nintendo Switch Spieler ein bestmöglichen Cross-Play zu bieten. Damit das noch besser wird sollen sogenannte RocketID’s – besser bekannt als Cross-Plattform-Parties – eingeführt werden.

Allerdings gab man nun bekannt, dass diese doch noch etwas mehr Zeit benötigen und daher in den September verschoben werden. Die Entwickler versprechen sich dadurch allerdings eine deutlich höhere Qualität. Lest hier.

Schon gelesen?
Shadow of the Tomb Raider: Neuer Trailer zur Erkundung unter Wasser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Kommentare werden darüber hinaus über den Dienst Akismet auf Spam überprüft. Dazu ist die Übermittelung der abgesendeten Nachricht an den Dienst notwendig. Uns hilft dies Spamnachrichten vorzubeugen.