Werbung:

Borderlands 3: Randy Pitchford hat mit Michael Pachter über Twitter kommuniziert und dabei „versehentlich“ Details zu Borderlands 3 geleaked.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Take Two und Gearbox arbeiten ziemlich sicher an der Umsetzung von Borderlands 3. Zwar sind die arbeiten nicht offiziell, immer wieder gibt es jedoch Hinweise von dem Publisher und den Entwicklern. Viele Spieler hatten zuletzt gehofft den Rollenspiel-Shooter im Rahmen der E3 2018 zu Gesicht bekommen. Allerdings wird daraus wohl nichts da die Vermutung mittlerweile eher dahin tendiert, dass Boderlands in das Geschäftsjahr 2019/2020 verschoben wird (1 April 2019 bis 31 März 2020).

Dennoch gibt es neue Informationen. Gearbox Software Oberhaupt Randy Pitchford hat via Twitter ein wenig mit „Michael Pachter“ rumgealbert und dabei geschrieben, dass der beliebte Koop-Modus für vier Spieler mit an Bord sein wird. Allerdings hat er wenig später den Tweet gelöscht und auf Nachfrage geantwortet, dass er nur mit Michael Pachter rumgealbert hätte.

So oder so – Borderlands 3 benötigt wohl noch mehr Zeit und wird wohl erst kommendes Jahr enthüllt.