Wertbung:

Anthem: Casey Hudson von Bioware zieht Lehren aus Mass Effect Andromeda.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Bioware General Manager Casey Hudson hat einen Blogeintrag veröffentlicht, in dem er auf Mass Effect Andromeda, und das neue Projekt Anthem, eingeht. Die Fehler von Mass Effect Andromeda sollen sich nicht wiederholen, laut Casey hat man Lehren daraus gezogen.




Anthem soll wieder Biowares Stärken zeigen

Casey Hudson – General Manager von Bioware – gesteht in einem Blog Beitrag, dass Mass Effect Andromeda eine Schmerzhafte Erfahrung für das komplette Studio war. So hatten Fans nach einer Erweiterung verlangt, die das Schicksal der Quarianer auflösen sollte. Diese kam aufgrund des Misserfolges niemals zustande.

Eine sehr frustrierende Situation für die Entwickler, die künftig Lehren mit sich bringen soll. BioWare wird künftig wieder Welten, Charakter und Storytelling in Videospielen fokussieren. Moderne Spielkonzepte dürfen nicht dazu führen, dass die Stärken von Bioware immer mehr verschwinden. Das erste Spiel, dass unter diesem Grundsatz entwickelt wird ist Anthem.

Schon gelesen?
F1 2018: Liste mit Lenkräder und Controller die unterstützt werden.

Anthem wurde während der E3 2017 Pressekonferenz von Microsoft vorgestellt und zuletzt in das Jahr 2019 verschoben. Der ursprüngliche Release war für Herbst 2018 geplant. Eine Veröffentlichung ist auf Xbox One, PlayStation 4 und PC geplant.