Sea of Thieves: Endgame soll mit Raidähnlichen Inhalten überzeugen. Ein Highend Spielbereich, die an die „Schiffwrack-Höhle“ aus dem dritten Pirates of the Caribean erinnert soll für spannende Endgame Inhalte sorgen.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Sea of Thieves: Endgame soll mit Raidähnlichen Inhalten überzeugen. Ein Highend Spielbereich, die an die „Schiffwrack-Höhle“ aus dem dritten Pirates of the Caribean erinnert soll für spannende Endgame Inhalte sorgen.

Sea of Thieves befindet sich weiterhin bei Entwickler Rare in Entwicklung. In einem Statement hat man sich nun zum Endgame geäußert, dass auf die Spieler wartet. So wird man sich nicht nur auf die bekannte Schutzsuchen stürzen können, sondern auch ein Endgame-Gebiet vorfinden.

Sobald der Pirat den Rang „Pirate Legend“ erreicht hat, soll sich ein Bereich freischalten, der an die Schiffswrack-Höhle aus dem dritten Pirates of the Caribean Film erinnert. Ist dieser Bereich freigeschaltet, könnt ihr Legendäre Reisen erwerben, die zu den anspruchvollsten Inhalten gehören sollen und spielerisch an Raids aus anderen MMO’s erinnern sollen.

Schon gelesen?
PlayerUnknown’s Battlegrounds: Endgültiger Name für dritte Karte enthüllt.

Kostüme und Skeleton Forts sollen auch für weitere Abwechslung sorgen. Die Forts werden besonders gekennzeichnet und liefern spannede Kämpfe und wertvolle Beute – sagt Rare.

Große Content Updates, wie Beispielsweise der Rang des Legendary Captin sollen euch Prestigeprojekte wie eine Bucht mit eigenem Heimathafen ermöglichen.

Klingt doch ganz gut! Sea of Thieves erscheint am 20 März 2018.