Werbung:

[Xbox One] Xbox One soll Ray Tracing unterstützen

Autor des Artikels: RSS Bot

Die Königsdisziplin in Sachen Grafik ist derzeit das so genannte Ray Tracing. Dabei berechnen Grafikkarten das Lichtverhalten und wie dieses Licht gespiegelt wird. Die aktuellsten Techniken davon benötigen unglaublich Leistungsstarke Grafikkarten. Als Beispiel sei hier die neue Nvidia Z Titan genannt, die umgerechnet rund 1000 Euro kostet.

Phil Spencer äußerte sich nun zur Xbox One und der möglichkeit, dass diese ganz ohne teure GPU Ray Tracing berechnen kann. Möglich werden soll dies durch den integrierten Hardwarebeschleuniger, der völlig unabhängig von der GPU Geschwindigkeit, diese Berechnungen übernehmen können soll. Laut Spencer sei dafür nicht mal die Schnittstelle DirectX 12 notwendig.


Zitat

Nicht als Teil von DX12 aber wir reden definitiv von allen möglichen interessanten Dingen, wie wir mit der Hardware machen können. Offensichtlich gehört Ray Tracing auch dazu. Es gab vor kurzem erst eine Ankündigung über Ray Tracing dank Hardwarebeschleunigung.