Werbung:

[Xbox One] Microsoft erklärt wie mit ES RAM 1080P Und 60FPS erreichbar ist

Autor des Artikels: RSS Bot

Frank Savage von Microsoft hat während einer Präsentation, die über Livestream gehalten wurde, erklärt, wieso der ES RAM auf längere Sicht, gegenüber herkömmlichen Ram von Vorteil sein wird. Der Gute Mann gehört zum Technik Team und kennt sich in der Spieleprogrammierung und dem Zusammensetzen von Einzelteilen für Spielerechner also bestens aus. Seiner Ansicht nach wird sich der ES RAM schon sehr bald deutlich bemerkbar machen. Und zwar dann – wenn die Bandbreite der Spieler höher wird.

Als Beispiel nannte er ein Rennspiel. Zukünftige Spiele werden viel schneller Texturen hin und her laden müssen. Während man Texturen für Himmel, Umgebung und so weiter immer direkt in den Hauptram speichert, werden vor allem Reflektionen, Schatten und Lichteffekte von den Autos schnellen wechseln betroffen sein und werden deshalb zunächst in den ES Ram geschrieben. Da das System auf praktisch alle D3D-Resourcen anwendbar ist, ist nun der Trick, dank neuer DNA-Engines die Texturen schnell in den Hauptspeicher kopieren zu können, was gegenüber normalen Plattformen einen großen Vorteil bringen soll.

Ist also eine Lösung in Sicht? Sieht stark danach aus :-)…


Zitat