Werbung:

Project Morpheus soll erschwinglich sein

Autor des Artikels: RSS Bot

Sony-Project-Morpheus-image-001[1]

Mit Project Morpheus betritt Sony Neuland. Und schaut man sich die Preise der VR Ocolus Rift Dev-Kits derzeit an, fragt man sich wie die ganze zusätzliche Hardware später erschwinglich werden soll. In einem aktuellen Interview gibt der zuständige technische Leiter Anton Mikhailov nun aber Entwarnung. So versichert er:

“Natürlich gibt es unterschiedliche Auffassungen davon, was die Leute als erschwinglich betrachten, aber es wird ein Consumer-Gerät werden.”
Anton Mikhailov

Daraus lässt sich zwar noch kein Preis erkennen. Da aber schon die Playstation 4 nur 399€ gekostet hat, dürfte dies ein hinweis darauf sein, dass die Brille sicherlich noch weniger kosten wird.

Etwas komplizierter sieht es bei der Finanzierung auf Publisher-Seite aus. So geht aus dem selben Interview hervor, dass alle Entwickler von dem Gerät begeistert sind und dies gerne nutzen würde. Allerdings scheinen die Finanzprofis der Publisher noch nicht ganz überzeugt zu sein, denn dort kommt immer die Frage nach den installierten Geräten auf. Vor allem Indie-Studios sollen am Anfang die VR-Brille mit spielen beliefern.

The post Project Morpheus soll erschwinglich sein appeared first on PS4 Fans.