Werbung:

13000 Animationen sollen für Realismus sorgen

Autor des Artikels: Steven Wilcken

In Watch Dogs wird es vor allem um die Darstellung einer großen Stadt und derren Zusammenhänge gehen. Wie viele Menschen dabei die Straßen bevölkern, haben uns schon einige Trailer zeigen können. Doch mit solch einer Anzahl an Personen, wird auch die Gefahr sehr groß, dass sich Animationen wiederholen. Das wiederum wirkt künstlich. Ubisoft hat das Problem so gelöst, indem man über 13000 Animationen erstellt hat, so dass es dem Spieler nie so vorkommt, als würden sich Animationen wiederholen.


Zitat

“Watch_Dogs hat eine beispiellose Anzahl an Animationen, um sowohl Aiden Pearce als auch die Einwohner von Chicago mit Leben zu erfüllen. Über die vergangenen 5 Jahre haben wir über 100 Tage Motion Capture alleine für das Gameplay-Team aufgenommen. Die gesamten Aufnahmen sind zwischen dem Hauptcharakter Aiden Pearce, den Einwohnern Chicagos und der Gegner KI aufgeteilt,”.

“Aiden Pearce Animation wurde von Grund auf eigens für Watch_Dogs erschaffen. Aiden hat demnach rund 4000 Animations-Dateien im Spiel. Zudem hat Aiden ungefähr 2300 Navigations-, Interkations- und Fahrer-bezogene Animations-Dateien und über 1700 Kampf-bezogene Dateien.”

“Unsere KI der feindlichen NPCs hat ein weitläufiges Kampfsystem mit mehreren verschiedenen mentalen Zuständen und tiefgreifenden Reaktionen auf Hacking-Geschehnisse. Die Feind-KI hat fast 4000 Animations-Clips.”

“Der größte Unterschied zwischen Watch_Dogs und vorherigen Spielen in dem Genre ist, wie viele Animationen der lebendigen Stadt gewidmet sind. Zivilisten in Watch_Dogs Chicago haben die größte Zahl an Animationen in unserer Produktion. Sie können berufsbezogene Animationen, Gespräche und Interaktionen mit der Welt haben und reagieren auf dynamische Veränderungen, haben unterschiedliche Reaktionen auf Bedrohungen und sie kommen in verschiedenen Größen und Einstellungen mit unterschiedlicher Kleidung und Requisiten daher.”

“Es gibt über 5000 einzigartige Animation-Clips für die Simulation einer lebendigen Stadt in Watch_Dogs. Insgesamt hat es mehr als 13.000 Animation-Clips benötigt, um Watch_Dogs zum Leben zu erwecken, hauptsächlich deshalb, weil das Spiel ein systemisches Open-World-Spiel ist, das eine riesige Anzahl an Kontext mit vielen Zufalls-Elementen verarbeiten muss. Watch_Dogs hat mehr Animationen als jede Ubisoft-Produktion die bis dato entstanden ist.”

Die Auflösung von Watch Dogs soll übrigens auch noch nicht 100% feststehen:

“Die genaue Auflösung muss noch festgesetzt werden. Wir werden das, sobald wir das fertiggestellt haben, ankündigen.” [/quote]

The post 13000 Animationen sollen für Realismus sorgen appeared first on GameOnPC.de.