Werbung:

Leistungsunterschied bald verschwunden

Autor des Artikels: RSS Bot

XBO_PS4-pc-games[1]

Lorne Lanning, Erfinder der Oddworld-Reihe, gibt sich äusserst optimistisch in Sachen Leistungsunterschiede bei Xbox One und PS4. Obwohl er und sein Team momentan viel mit der PS4 arbeiten, behauptet er, laut der englischsprachigen Seite “Xbox Achievements”, dass der Leistungsunterschied zwischen den beiden Konsolen bereits schwindet. Ausserdem ist er sich sicher, dass es in ein paar Jahren kein Problem mehr sei, Spiele wie Battlefield auf der Xbox One in 1080p zu bringen.

“Ich würde sagen, noch vor ein paar Monaten war die Lücke umso grösser”, so Lanning. “Ein Teil davon waren die Entwicklungssysteme. Wir hören und sehen, dass die Leistungskurven sich annähern. ich denke mal, wenn die Leute am Ende des Tages beide Systeme voll ausgereizt haben, werden sie beide stark genug sein.”
Lorne Lanning

Es hängt wohl wirklich sehr stark mit den Dev-Tools zusammen, die Microsoft aber in sehr schnellem Tempo verbessert und den Entwicklern hilft, das volle Potenzial der Xbox One in Zukunft zu nutzen, anstatt nur einen Teil davon.

Wir hoffen natürlich alle, dass gute Spiele nicht unter einer technisch schwachen Umsetzung leiden werden und die Entwickler Wege finden, die Xbox One optimal zu nutzen. Zur Möglichkeiten der Cloud sagte Lanning übrigens noch nichts …

Wer jetzt dennoch eine Playstation 4 kaufen möchte schaut hier!!!:

The post Leistungsunterschied bald verschwunden appeared first on PS4 Fans.