Speedlink Xanthos Gaming Headset im Test.


Speedlink Xanthos Gaming Headset im Test.

Wir haben uns das Xanthos Gaming Headet von Speedlink anschauen dürfen und in den letzten Wochen intensiv genutzt. Wie uns das Headset gefallen hat verraten wir euch in unserem Test der nun endlich online geht.

Günstig und gute Preis Leistungsverhältnis
DIe Suche nach dem richtigen Headset ist schwieriger als man sich vorstellen kann. Schon lange ist der Preis nicht mehr Ausschlaggebend für die letztliche Qualität. So kann ein 40€ Headset besser klingen, als ein 100 oder 150 Euro Headset. Der Tragekomfort bei dem wiederum anderen Heaset besser sein und dann wären dann ja noch andere Details wie Mikrofon und co – die ebenfalls überzeugen müssen.

Klar – Luxusfeatures wie Surround Sound und co gibt es bei diesem Preis nicht. Aber günstig muss schon lange nicht mehr bedeuten, dass der Sound schlecht ist oder das Mikrfron billig. Das Xanthos ist günstig und bietet euch ein sehr gelungenes Preis-Leistungsverhältnis. Aufgrund der vielen Schwarz Töne kommt es sehr schlicht daher. Desweiteren ist das Headset für alle Plattformen – also PS4, Xbox One und PC geeignet. Mit etwa 3M Kabel-Länge seid ihr für die meisten Positionen bei dem Spielen gerüstet. Hier Beispiele wie ihr das Headset an die entsprechenden Plattformen anschließen könnt:

Überzeugender Klang für wenig Geld
Gleich zur Königsdisziplin! Der Klang. Der ist bei dem Speedlink Xanthos zu diesem Preis wirklich ausgesprochen gut. Zwar kann dieser nicht mit Highend-Premium-Produkten mithalten, da der Bass viel zu viel Raum im Klangspektrum einnimmt und Mitten und Höhen viel zu undetailliert sind. Aber alles im allen ist zu dem Preis von 39,99€ die das Xanthos kostet – wirklich ein runder Klang zu hören der für die meisten Anwendungen mehr als ausreicht. Selbst musik lässt sich angenehm mit dem Headset hören.

Haptik
Lediglich die Haptik könnte dem einen oder anderen einen Strich durch die Rechnung machen. Während die Verarbeitung absolut in Ordnung geht – bei diesem Preis – und mit viel Hartplastik und entsprechenden Polstern daher kommt, ist es die geschlossene Form die bei vielen Trägern wohl für Ohrenschmerzen sorgen wird. Die kommen zu stande, da durch die geschlossene Form gewisse Ohrenpartien dauerhaft mit Druck belastet werden.

Aber auch das muss nicht bedeuten, dass ihr bei diesem Headset vernichten müsst. In der Regel gewöhnen sich ohren daran und tragen sich die Kopfhörer ein. Mit der Zeit wird das Problem also deutlich besser. Darüber hinaus ist es eine lange Suche ein geschlossenes Headset zu finden, bei dem dieses Problem nicht besteht. Und geschlossene Ohrhörer haben eben den Vorteil dass der klang meist besser ist, ihr vor anderen Geräuschkulissen geschützt seid, bzw eure Mitbewohner vor eurer Geräuschkulissen geschützt werden.

Fazit: Das Speedlink Xanthos Gaming Headset hat uns absolut überzeugt. Für den Preis von unter 40€ erhaltet ihr hier einen echten Allrounder. Ihr köntn das Xanthos mit jeder Plattform nutzen, könnt Spielen und Musik hören – da der Klang absolut überzeugend ist für diesen Preis. Erhaltet ein Mikrofon, dass seinen Dienst für Gaming-Chats erfüllt. Und erhaltet ein Verarbeitung die für den Preis wirklich absolut wertig ist!

Klar – Luxusfeatures müssen außen vor bleiben. Sehr anspruchsvoller Nutzer werden darüber hinaus bei entsprechenden Markenprodukten natürlich auch einen deutlcih besseren Sound finden. Wer allerdings für günstiges Geld ein entsprechend wertiges Produkt sucht, der ist mit dem Speedlink Xanthos Gaming Headset tatsächlich gut beraten!

Kaufempfehlung: Greift zu wenn ihr für wenig Geld viel Headset haben möchtet!

Award: Preis/Leistung wirklich ausgezeichnet!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.