Speedlink Ultor Gamingtastatur im Test.

Speedlink Ultor Gamingtastatur im Test.

Speedlink hat bei den Gamingtasturen nachgelegt und nun auch echte Mechanische Tastaturen ins Programm aufgenommen. Bleibt nur die Frage ob man bei einem Preis um die 100€ auch wirklich wertige Ergebnisse erzielen kann? Kann die Speedlink Ultor Gamingtastatur im Test überzeugen?

Erster Blick
Wir erhielten die Speedlink Ultor gemeinsam mit einigen anderen Lieferungen, weshalb wir anfänglich nur einen kleinen Blick auf die Umverpackung geworfen hatten. Was gleich auffällt ist, dass die Umverpackung ziemlich klein ist – gemessen daran die Tastatur wirklich minimalistisch gestaltet sein muss. Auf dem zweiten Blick bestätigt sich dieser Verdacht, denn Speedlink hat bei der Ultor Wert auf sehr kompakte Maße und beste Transportfähigkeit gelegt.

In der Praxis bedeutet dies, dass man Dinge wie Nummernpad, Handablage oder Sichtbare Rahmen einfach weg rationiert wurden. Stattdessen erhält man eine Tastatur die optisch einen ziemlich exotischen Look vermittelt, da die Tastaturen in der Luft zu schweben scheinen.

Besonderer Look
Sämtliche Tasten der Speedlink Ultor hängen quasi „frei“ in Luft. Verbunden sind Sie mit der Tastatur nur über die bereits angesprochenen Mechanischen Schalter, die auf Knopfdruck aktiviert werden. Diese Schalter wiederum sind in eine durch rotes Aluminium umschlossenen Tastaturenpad gehalten. Da der größte Teil der Tasten in Blau, lediglich die WASD Tasten in weiß Leichten, bildet sich hier ein optisch gut aussehender Kontrast. Jedoch dürfen wir keine anderen Farben auswählen. Tasten wie Haltefunktion (Großstellen, etc) sind unbeleuchtet solange diese deaktiviert sind.

Etwas merkwürdig finden wir, dass man die obersten Tastenreihe so verschwinderisch genutzt hat. Hier sind die F1 bis F12 Tasten unterbracht, zusätzlich mit Multimedia-Tasten gekennezichnet. Zwischen ESC und F1, sowie F4 und F5, sowie F8 und F9 klaffen große Lücken. Lücken die man für zusätzliche Tasten hätte nutzen können um noch mehr Funktionen unterzubringen. Zum Beispiel eine mechanische Beleuchtungseinstellungen. Leider lässt man den Platz ungenutzt.

Auch hätte man sich ein Luxusfeatures gewünscht. Zum Beispiel eine „abnehmbare“ Handballenablage. Die fehlt aktuell komplett. Grade in langen Arbeits oder Gamings-Sessions kann dies je nach Gewohnheit angenehm sein, kleine Stützen unter der Hand zu haben. Immerhin können wir durch zwei Füße die Tastatur Anschrägen und so diesen Nachteil etwas ausgleichen.

Speedlinksoftware mit Einstellungen für Makros, Beleuchtung und mehr
Was wir mechanisch vermissen wurde immerhin über eine Software gelöst die Speedlink von Haus aus mit anbietet. Hier können wir die Helligkeit der Beleuchtung, divere Makrokombinationen und mehr einstellen und sogar Tasten ganz anders zuordnen.  Wir persönlich hatten mit der Software keine Probleme. Allgemein nutzt man diese im alltäglich Gebrauch aber auch nicht so viel. Interessant wird es wohl erst wenn man als Spieler seine Geschwindigkeit weiter optimieren möchte und daher sein Tastatur Layout auf entsprechende Spiele anpasst. Profile können gespeichert und geladen werden, was euch die perfekte Möglichkeit gibt euch auf jedes Spiel perfekt vorzubereiten.

Fazit: Die Speedlink Ultor ist auf jeden Fall eine interessante Tastatur. Durch die kleinen Maße ist diese in vielen Rucksäcken gut zu transportieren und damit eine gute alternative zu den Laptop-Tastaturen oder auch Tastaturen anderer Geräte.

Nicht ganz glücklich könnten intensiv Nutzer werden, die eine neue Desktop Gamer Tastatur suchen. Bei dem Preis von aktuell etwa 80€ gibt man für eine Tastatur schon recht viel Geld aus. Ich selbst kenne das und habe Jahrelang 10€ Tastaturen genutzt, die für meine Verständnisse ihren Zweck erfüllt haben. Möchte man nun wirklich mal in etwas „wertiges“ investieren, sollte man sich vorab absolut im Klaren sein was man sucht.

Sollte das bei euch Mobilität inklusiver weitreichender Gaming Funktionen und einer ansprechenden Optik  sein, dann solltet ihr einen Blick auf die Speedlink Ultor Gamingtastatur werfen!

G2N AWARD: Für Mobilität mit voll umfänglichen Gamereigenschaften bei einem Preis-Leistungsverhältnis das völlig in Ordnung geht!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.