Spec Ops: The Line war eine „brutale und schmerzhafte“ Entwicklung sagen die Entwickler und machen wenig Hoffnung auf einen Nachfolger. Lest den Tweet!

Spec Ops: The Line war eine „brutale und schmerzhafte“ Entwicklung sagen die Entwickler und machen wenig Hoffnung auf einen Nachfolger. Lest den Tweet!

Spec Ops: The Line wurde von dem deutschen Entwicklerstudio Yager umgesetzt und sollte auf Xbox 360, PS3 und PC für Verkaufszahlen sorgen. Geklappt hat das anscheinend nicht, denn gefragt nach einem Sequel macht Waltd Williams wenig Hoffnung drauf:

So schreibt er, dass es eine brutale und schmerzhafte Entwicklung war. Jeder der damals dran gearbeitet hat würde lieber ein Glas verspeisen als weiter in diesem Universum zu entwickeln. Hinzu kommt, dass sich das Spiel nicht verkauft hat.

Schon gelesen?  Nach der Enthüllung des E3 Standplans hat Microsoft nun versprochen, dass man auf der E3 eine großartige Show liefern wird. Kritik gibt es da Microsofts Hallenstand nicht mal halb so groß, wie die Stände von Nintendo und Sony ist. Habt ihr Zuversicht das Microsoft auf der E3 2018 liefert?

One thought on “Spec Ops: The Line war eine „brutale und schmerzhafte“ Entwicklung sagen die Entwickler und machen wenig Hoffnung auf einen Nachfolger. Lest den Tweet!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.