Sony gibt neue beeindruckende Verkaufszahlen zur PlayStation 4 bekannt. Prognose bis März 2018 angepasst.

Sony gibt neue beeindruckende Verkaufszahlen zur PlayStation 4 bekannt. Prognose bis März 2018 angepasst.

Sony hat den Geschäftsbericht für das erste Quartal des Geschäftsjahres veröffentlicht. Darin gab man auch neue Auslieferungszahlen zur PlayStation 4 bekannt. Demnach befinden sich 63,3 Millionen PlayStation 4 Konsolen im Handel. Das führte auch dazu, dass man die Prognose bis zum März 2018 angepasst hat.

Schon gelesen?  Unity Engine hat auf Switch wohl einige Probleme. Spiele wie Yooka Laylee leiden darunter und können nicht fertig gestellt werden.

Demnach geht Sony nun davon aus bis Ende März 2018 rund 78 Millionen Auslieferungen der PlayStation 4 vornehmen zu können. Aufgrund der enormen Zahlen gehen Experten nun von einer Preisreduzierung vor dem Weihnachtsgeschäft aus.


2 thoughts on “Sony gibt neue beeindruckende Verkaufszahlen zur PlayStation 4 bekannt. Prognose bis März 2018 angepasst.

    • Daniel Sieves
      Daniel Sieves Reply

      Das sind lediglich 86 Cent mehr pro Monat und wenn PS now integriert wird ist das durchaus ok 😉 Und wenn man nur für das Onlinezocken die 60 Ocken zahlt.ist das in.der Tat etwas viel, nur da ist eben mehr drinne als nur online zocken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.