Endless Space 2 im Test.

Wir haben von Sega die Möglichkeit erhalten uns das hoch komplexe Strategiespiel Endless Space 2 anzuschauen. Eigentlich wollten wir den Test ja schon längst veröffentlicht haben. Im Test sind wir aber auf große Hürden gestoßen, denn Exnless Space 2 ist sehr komplex! Und so haben wir viel Zeit benötigt uns einzuarbeiten um einen authentischen Eindruck vom Spiel zu gewöhnen. Nun etwa einem Monat nach Release sind wir soweit. Wie ist Endless Space 2 also nun?

Unendliche Weiten!
Wenn es um das Setting geht könnte Endless Space 2 kaum interessanter sein. Denn ihr befindet euch in einer Welt bei der 8 intergalaktische Fraktionen um die Vorherrschaft von Systemen und Ressourcen kämpfen. Endless Space 2 sieht sich dabei nicht nur als taktisches Strategiespiel, sondern möchte viel mehr ein eigenes Genre darstellen, was die Entwickler gerne 4X Strategiespiel nennen. Die 4X bedeuten dabei explore, expand, exploit und exterminate. Übersetzt man das ins Deutsche bedeutet dies erkunden, expandieren, ausbeuten und auslöschen.

Nach Vorbild anderer Größen
Dabei wurde Endless Space 2 nach dem Vorbild anderer Strategiegrößen entwickelt. So könnt ihr nämlich nicht nur einen militärischen Sieg erringen, sondern auch über viele andere Ziele einen Sieg erringen. Jedoch müsst ihr dies nicht, denn jede Sieges-Option kann auch vor Spielbeginn abgeschaltet werden, so das ihr möglicherweise doch die militärische Lösung bevorzugen müsst.

Sehr komplex
So oder so ist dies spätestens zum Spielstart erst einmal Zweitrangig. Wie der Vorgänger Endless Legend möchte Endless Space 2 nämlich ein hoch komplexes Strategiespiel sein. Und so muss sich der Spieler durch Unmengen an Untermenüs kämpfen. Da diese alle durchweg gut designt sind und auch mit Bildern untermalt sind, ist dies nicht unbedingt eine anstrengende Aufgabe. Das einstudieren und ausprobieren ist sehr spannend und der Traum eins jeden Strategen! Allerdings gibt es wirklich derart viel zu erkunden und beachten, dass selbst Stunden nach Spielstart plötzlich noch neue Menüs gefunden werden können.

Und die ganzen Menüs, Stats und Funktionen sind nicht alles was man beachten muss, denn nebenbei müssen wir uns auch in der Spielwelt zurecht finden. Die besteht schon in kleinen Varitionen aus über 100 Sternensystem, die wiederum aus bis zu 6 verschiedenen Planeten bestehen. Dabei ist jeder Planet anders, hat eigene Eigenschaften und bietet unterschiedliche Vor- und Nachteile einer Besiedlung. Wir als Spieler müssen daher stets die Entscheidung treffen ob eine Siedlung auf dem genannten Planeten letztlich positiv ist.

Verschiedene Völker, Forschung und mehr
Und dann wären da noch die 8 Volker die sich ebenfalls grundlegend unterschiedlich spielen. Einige haben eigene Ressourcen, andere haben spezielle Wege um Bevolkerungswachstum herbei zu führen. Jedes Volk hat quasi sein eigenes Regelwerk, dass ebenfalls erst einmal Verstanden wissen will.

Weiss man dann welche Details wichtig sind geht es an die hoch komplexen Forschungs und Technologiebäume. Die sind glücklicherweise mit einer Suchfunktion ausgestattet. Hat man also erst einmal eine Übersicht gibt es schon sehr bald Besserung, da man alles wirklich gut in den Menüs findet. Nur der Weg dahin ist wirklich von viel Fleiss geprägt!

Helden, Schiffe und mehr
Und wer denkt, das ist schon alles der irrt, denn es gibt noch zahlreiche kleine Unterfunktionen, die man kaum alle in einem Test aufzählen kann, da man einige wieder vergisst oder auch der Umfang irgendwann zu riesig wird. Aber Beispielsweise sind anfänglich die Helden eine nette Unterfunktion, da diese über eigene Schiffe verfügen und so bei der Erkundung der Sternensysteme helfen können. Auch in Schlachten können Helden ein nicht zu unterschätzendes Kapital bringen.

Zwangsläufig auf Schlacht aussein müsst ihr jedoch nicht, denn wie gesagt gibt es zahlreiche Wege über Technologie oder Diplomatie ein Spiel zu gewinnen – sofern ihr dies möchtet.

Fazit: Endless Space 2 ist ein hoch komplexes Strategiespiel, dass euch wirklich viel abverlangt. Andererseits dürfte dies der Traum eines jeden Strategieliebhabers sein, denn hier könnt ihr euch richtig ausleben. Dazu kommt, dass die Thematik im Weltraum mit der Erforschung neuer Sonnensysteme und die genial dargestellt Entdeckung neuer Planeten viel Spaß macht.

Sich anschließend die richtigen Technologien herzuleiten um Planeten überhaupt erst siedeln zu können und die ständig dabei auftretenten sonstigen Ereignisse, machen den Reiz von Endless Space aus.

Kaufempfehlung: Ja! Wir können Strategieliebhabern dieses Spiel nur ans Herz legen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.