Rise of the Tomb Raider auf PlayStation 4 wird anscheinend nicht von dem originalen Entwickler umgesetzt.

rise_of_the_tomb_raider[1]

Rise of the Tomb Raider auf PlayStation 4 wird anscheinend nicht von dem originalen Entwickler umgesetzt.

Aktuellen Gerüchten zur Folge werkelt Crystal Dynamics nicht selbst an dem PlayStation 4 Port von Rise of the Tomb Raider. Angeblich sollen die mannen von Avalanche sich um den Port kümmern. Avalanche ist zuletzt mit Just Cause 3 in Erscheinung getreten und hat damit einen spaßigen und guten Titel abgeliefert.

Schon gelesen?  Until Dawn Rush of Blood ist ganz schön gruselig. Ein PlayStation Access Mitarbeiter macht sich bei dem Spielen ganz schön in die Hose wie dieses Video zeigt!

Jedoch wurde dies bislang noch nicht offiziell bekannt gegeben. Eine Bildverlinkung in der CSS Datei auf der offiziellen Homepage gab diese Hinweise. Da Rise of the Tomb Raider für PlayStation 4 erst am Ende des Jahres erwartet wird, dürften entsprechende Informationen frühestens zur E3 2016 zu erwarten sein. Womöglich aufgrund der Xbox Zeitexklusivität auch deutlich später.

Schon gelesen?  Nun gibt es auch diverse Videos zur neuen PlayStation 4 Slim! Allerdings solltet ihr euch diese schnell anschauen, da einige von ihnen bereits von Sony gesperrt wurden! Wie findet ihr das neue Design?
Hier können Sie werben.

3 Kommentare zu “Rise of the Tomb Raider auf PlayStation 4 wird anscheinend nicht von dem originalen Entwickler umgesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Hier können Sie werben.