Kirby und der Regenbogen-Pinsel im Test

neuer-us-tv-werbespot-zu-kirby-u[1]

Kirby ist zurück und möchte mit seinem großen Wii U Abenteuer die Spieler auf der Heimkonsole erobern. Kann das klappen? Überzeugen sollen ein neues Konzept und eine grandiose Optik. Wir verraten euch im Test wie der Titel uns gefallen hat.

Kirby_Rainbow_7[1]

Nicht wirklich Kirby
Kirby und der Regenbogen-Pinsel verraten eigentlich schon, dass dieses Kirby irgendetwas mit „zeichnen“ oder „Malen“ zu tun haben muss. Und genau so ist es auch. Nintendo findet mal wieder zur Besonderheit der Wii U zurück und stellt das Wii U Touchpad in den Mittelpunkt. Tatsächlich rückt das Tochpad dabei so sehr in den Mittelpunkt, dass wir den großen Fernseher eigentlich nicht benötigen.

Allerdings rückt auch der eigentlich Kirby viel weiter in den Hintergrund. Denn mit den eigentlich Spielkonzept von Kirby hat Kirby und der Regenbogen-Pinsel nichts mehr zu tun. Kirby dürfen wir nicht selbst steuern. Auch dürfen wir nichts Einsaugen. Noch dürfen wir uns verwandeln. Alle klassischen Spiel-Elemente wurden gegen neue ausgetauscht.

d22b0ffeeda18efb1963b21836606076[1]

Der magische Stift
Da Kirby seine Füße verloren hat, kullert er wie von selbst durch die lebendige Welt von Kirby und der Regenbogen-Pinsel. Glücklicherweise hat Kirby und als Spieler zur Unterstützung. Denn mit einem kleinen Wischt mit dem Stylus auf dem Touchpad, zeichnen wir Regenbogen-Linien auf das Spielfeld. Kirby folgt diesen Linien anschließend. Während in der „normalen“ Welt die Schwertkraft Kirbys Bewegung bestimmen, wird mit dem magischen Regenbogen-Linien diese Schwerkraft außer Gefecht gesetzt und Kirby folgt genau unseren Vorbestimmten Weg.

In der Praxis gibt es da aber leider immer wieder Probleme. Dadurch, dass das Touchpad so klein ist, müssen wir schon sehr genau mit dem Stylus arbeiten. Andernfalls blockieren wir Kirbys Bewegungen oder bauen die von uns bestimmten Wege so, dass Kirby von einem Hindernis getroffen wird. Hindernisse sind sehr knapp bemessen, weshalb wir schon sehr genau darauf achten müssen, wo und wie wir unsere Wege entlang zeichnen. Etwas irritierend ist auch, dass Kirbys Bewegungen teilweise etwas schläfrig und langsam wirken.

[nextpage title=Inhalte,Optik]

05fb14a03c95a74de6c08fe739ea859c_kirby-and-the-rainbow-paintbrush-wii-u-download-code[1]

Viel zu tun, wiederholende Bosse
Grundsätzlich überzeugt Kirby und der Regenbogen-Pinsel durch ein wundervolles Level-Design. Die Herausforderungen sind Abwechslungsreich. Die Entwickler spielen mit den Hindernissen und immer wieder müssen wir uns auf das Level-Design einlassen um möglichst gute Resultate zu erzielen. Allerdings trübt das eigentlich gute Level-Design, dass wir gegen viele Bosse mehrfach antreten. Oft bekommen Bosse dabei nur eine andere Rüstung und dadurch eine andere Farbe. Das kennt man zwar von älteren 3DS Titeln, allerdings ist diese Wiederholung nicht Zeitgemäß und hätte gerne anders gelöst werden dürfen.

Kirby und der Regenbogen-Pinsel visited at www.games.ch
Kirby und der Regenbogen-Pinsel visited at www.games.ch

Ko-op Freude
Richtig genial wird das Spiel wenn man sich einen Ko-op Partner zum Spiel dazu holt. Dieser spielt dann wie üblich mit der Wii U mote und kann ganz normal auf hindernisse einprügeln. Ersten bekommt das Spiel dadurch neuen Schwung. Zweitens möchte man seinen ko-op Partner anschließend nicht mehr hergeben, da so immerhin ein wenig des alten Kirby-Zaubers verstrahlt wird.

kirby-antippt-vollfuehrt-angriff-hindernisse-weg-raeumt-160445[1]

Grandiose Optik
Über jeden Zweifel erhaben ist jedoch die Optik von Kirby und der Regenbogen-Pinsel. Alles wirkt so, als sei es aus bunter Knete entstanden. Alles ist Farbenfroh gestaltet und wie immer hat Nintendo sich äußert viel Mühe bei den Animationen gemacht. Dazu gibt es die passende Dröhnung fröhlicher Musik und passenden Kirby-Sounds.

[nextpage title=Trailer(Video)]

[nextpage title=Fazit(Avanar)]

neuer-us-tv-werbespot-zu-kirby-u[1]

Fazit: Kirby und der Regenbogen-Pinsel war zunächst eine Enttäuschung. Ich bin ganz ehrlich. Ich habe mich auf ein echtes Kirby Abenteuer gefreut, bei dem ich mit dem kautzigen, runden Kirby in neue Abenteuer starten kann und nach guter alter Kirby Manier unzählige Herausforderungen meister.

Bekommen habe ich etwas völlig anderes. Etwas neues. Hat man seine Erwartungshaltung allerdings etwas abgelegt und schaut sich das Spielkonzept an sich an, steckt hinter Kirby und der Regenbogen-Pinsel durchaus ein Spiel mit gewissem Potential. Vielleicht war es nicht so klug, das Spiel mit der Marke Kirby zu verbinden. Stattdessen hätte man etwas neues oder eine weniger geprägte Marke in diese Verbindung setzen sollen.

Alles im allen hat mich Kirby und der Regenbogen-Pinsel aber bestens unterhalten und in der aktuellen Spieleflaute über Wasser gehalten. Schon allein deshalb sollte man bei Kirby und der Regenbogen-Pinsel zugreifen. Für unterhaltsame Stunden sorgt das ganze! Vor allem dann, wenn man sich zu zweit an die Wii setzt und das Spiel im Ko-op spielt. Hier kommt dann sogar etwas Kirby-Zauber auf!

Alles im allen kann man bei dem Preis von um die 40€ nicht viel falsch machen. Auch wenn das Spiel nicht ganz so stark wie sonstige Nintendo-Jump-and-Run-Titel ist.

Kaufenempfehlung: Würde ich das Spiel kaufen? JA!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.