Super Smash Bros 3DS im Test

super smash brosMit Super Smash Bros erhält der 3DS seinen ersten Smash Bros Ableger und leitet damit die Mobile Zeit für den Titel ein. Vermutlich um eigener Konkurrenz aus dem Weg zu gehen, hat sich Nintendo dazu entschieden, die Wii U Variante zum Spiel deutlich später zu veröffentlichen. Aber auch auf dem 3DS macht der Brawler schon eine richtig gute Arbeit. Wir erklären weshalb.

Mario gegen Pikachu
Klar – was Super Smash Bros so besonders macht sind seine Charaktere. Hier kann Nintendo Jahr für Jahr aus den vollen Schöpfen und die grösten Videospiel-Helden der Geschichte in den Ring schicken. Mario gegen Pikachu – kein Problem! Oder wie wäre es mit Toad gegen Peach. Hier werden eben Kinderträume wahr. Und das unterwegs! Super! Und keine Ahnung weshalb, aber auch bei dem mittlerweile vierten Teil gibt es keine Abnutzungerscheinungen bei diesem Prügelspaß. Insgesamt dürft ihr 48 Charakteren, plus 3 weitere in den Kampf ziehen. Außerdem habt ihr 34 verschiedene Maps zur Auswahl. Ein gewaltiger Umfang!

dqqRBeC[1]

Mitspieler gesucht
Vor allem entwickelt Super Smash Bros seinen Reitz auch aus den einfachen Multiplayer-Gefechten. Der 3DS gehört hier zu lande zu den Verbreitesten Mobilgeräten. Spieler zu finden ist nicht sonderlich schwierig. Vor allem dürfen wir aber auch erstmals online spielen. Und grade aus diesen anspruchsvollen Online-Matches ziehen wir immer mehr Motivation unsere Kampfstil zu verbessern.

2307925-632937_20130926_002[1]

Modi
Sind wir mal nicht in Laune gegen Freunde oder Online-Mitstreiter anzutreten, können wir uns auch an einem der zahlreichen Modi im Spiel versuchen. Hier gibt es wie üblich einen Kampagnen Modus, der mit kleinen Sequenzen plausible Kämpfe erschafft und uns so eine kleine Geschichte erzählt. Natürlich dürfen hier auch nicht besonders Spaßige oder Abstrackte Kampfarenen fehlen. Zum Beispiel gebe es da Scheiben-Bomber. Hier muss eine Bombe geworfen werden die nach 10 Sekunden explodiert. Dabei müsst ihr diverse Ziele zerstören und so Punkte sammeln.

Schon gelesen?  L.A. Noire im Test.

Super-Smash-Bros.-3DS-Tipps-und-Tricks-zum-Smash-Abenteuer-Modus-Teil-2-10[1]

Ausgewogenheit der Fähigkeiten und eigene Kämpfer
Vor allem fällt aber auch die gute Balance der Kämpfer auf. Man merkt das Nintendo sich viel Zeit genommen hat und das Spiel vorab auf Herz und Nieren zu testen. Jeder Kämpfer kommt mit Vor und Nachteilen in den Ring. Welcher Kämpfer für euch geeignet ist hängt am eigenen Spielstil. Neu ist auch, dass ihr euch eure eigenen Fähigkeiten aussuchen könnt oder sogar gleich euren eigenen Mii mit eigenen Fähigkeiten in den Ring schicken könnt. So könnt ihr die für euch passende Kombination wunderbar herausarbeiten.

zelda-3ds[1]

Technik
Dazu kommt, dass Super Smash Bros auf dem 3DS richtig gut aussieht! Und das bei einer stabilen hohen Framerate. Die Effekte sind Brachial, der Sound lässt sich ebenfalls hören, sofern man vernünftige Kopfhörer anschließt.

https://www.youtube.com/watch?v=lR-_3BfLd80

Fazit: Super Smash Bros auf dem 3DS dürfte viele Kinder und Erwachsenen-Träume wahr werden lassen. Dieses Spiel macht einfach nur Spaß und bietet enorm viel Umfang. Technisch wurde der Spieler sehr sauber umgesetzt. Online-Gefechte sorgen desweiteren ebenfalls für eine Menge Spaß. Wir finden Super Smash Bros ist ein wunderbares Paket geworden, dass euch viel Umfang bietet.

[+] Sehr viele Kämpfer (48 Stück)
[+] Sehr viele Arenen (34 Stück)
[+] Eigene Fähigkeiten Kombinieren
[+] Mit Mii´s kämpfen
[+] Viele Modis die sich alle unterscheiden

Wertung: 4.5/5.0


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.