Fantasy Life im Test

Fantasy-Life-pc-games_b2article_artwork[1]Spiele die das Leben Simulieren nannte man gerne Second Life Spiele. Die Sims ist ein bekannter Vertreter, aber hat im Gegensatz zu den richtigen Second Life spielen wenig mit persöhnlichen Eigenschaften gemein. Auf dem 3DS versucht Level 5 mit Fantasy Life nun einen eigenen Anlauf und kreuzt dies mit einer ordentlichen Portion Rollenspiel.

Wähle deinen Beruf
Im Mittelpunkt des Spiels steht dabei die berufliche Laufbahn. Wird man einfacher Holzfäller? Entwickelt man sich weiter und schreinert zukünftig Equipment? Hat man es doch mehr mit Schmieden und bearbeitet heißes Eisen? Oder möchte man lieber kreativ agieren und schwingt den Kochlöffel in der Küche und besorgt sich durch Angel-Skills und Jäger-Skills selbst die passenden Zutaten? Die Möglichkeiten in Fantasy Life scheinen unendlich und halten uns eine ganze Weile bei Laune.

3DS_FantasyLife_08[1]

Der Held
Hat man sich für seinen Beruf entschieden gilt es die passenden Zutaten zu besorgen. Und so machen wir uns auf den Weg in die üppigen Wälder und fällen kräftig Holz. Auf den Weg treffe ich immer wieder auf Gegner die mir das Leben schwer machen und ein wenig Rollenspiel in das Spiel bringen. Abhalten kann mich dies aber nicht, denn anfänglich sind die Kämpfe sehr einfach und immerhin brauche ich ja mein Holz um in der Stadt weitere berufliche Wege anzugehen. Dort schließt man sich nämlich fortläufig einer Gilde an, die einem den Beruf erst richtig beibringt.

Gilden und Berufe
Egal welchen von den oben genannten Berufen wir wählen – immer müssen wir selbst Hand anlegen. Sei es dass wir in Minispielen die richtigen Knöpfe drücken müssen oder mit geduld bestimmte Bewegungen ausführen müssen. Am Ende steht immer ein Produkt, das anhand eurer Leistung auch eine Belohnung parat hält. Wart ihr besonders gut können nämlich auch gleich mal mehrere Gegenstände/Tränke am Ende der Produktionskette entstehen. Und so produzieren wir was das zeug hält und nehmen von Zeit zur Zeit besondere Aufgaben an, bei denen wir auch seltene Amulette herstellen können. Dies wiederum bringt besondere Anerkennung bei den Meistern der Gilde. Jedoch werden auch die Aufgaben knackiger, denn ich muss dubiose Händler und schwerere Monster aufsuchen, welche die passenden Zutaten droppen.

Schon gelesen?  Shadow Warrior 2 im Test.

image_64777_thumb_wide610[1]

Geld regiert die Welt
Doch irgendwann müssen wir uns auch um neues Geld kümmern. Zum Glück besitzt die Stadt viele NPC´s die alle Probleme haben und auf der Suche nach Hilfe sind. Am Ende gibt es immer eine große Belohnung. In Rollenspiel-Manier sollen wir so bestimmte Ziele ausschalten. Gerne auch mal mehrere oder von A nach B laufen. Gespräche zwischen NPC´s laufen dabei immer in Textblasen ab. Eine Vertonung gibt es wie üblich bei Nintendo nicht.

Eine Welt die viel bietet
Wer sich noch weiter in die Stadt und die Welt vertieft findet aber noch viel mehr Interaktionsmöglichkeiten. Sei es nun dass man im Pferdeverleih ein Pferd zum schnellen Reisen kauft oder der Klamottenladen mit dem ich meinen Charakter neu einkleide. Nach Hause geht es jeden Falls immer auf Knopfdruck. Gewonne Abenteuer geben mir immer Erfahrung die ich dann wieder in meine Charakterverbesserungen investiere.

Fantasy%20Life%20-%20Nintendo%203DS[1]

Multiplayer
Wer möchte kann die Berufswahl auch mit mehreren Personen spielen. Dafür muss man allerdings selbst Leute kennen, die ebenfalls das Spiel besitzen. Nur eine Freundesliste kann man einladen. Eine Spielerssuche existiert nicht. Dafür könnt ihr dann untereinander Gegenstände tauschen.

Fazit: Fantasy Life ist ein großartiges Spiel, dass uns aufgrund unzähliger Möglichkeiten in der Berufswahl, Quests und einfachen Rollenspiel-Elementen sehr lange bei Laune hält. Wer kann sollte sich das Spiel mit Freunden anschauen, dann macht es doppelt so viel Spaß!

https://www.youtube.com/watch?v=Ic3VpsEKlVY

[+] Viele verschiedene Berufe …
[+] … kombiniert mit einfachen Rollenspiel
[+] Viele Quests und Aufgaben
[+] Eine lebendige Welt
[-] Viele lange Textdialoge
[-] Technisch sehr einach umgesetzt

Wertung: 4.0 / 5.0


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.