Soul Sacrifice Delta im Kurztest

13839186935_30a1b41575[1]Soul Sacrifice war Anfang 2013 eines der Hits auf der PlayStation Vita! Wir hatten damals das Spiel getestet und ein „sehr gut“ vergeben. Verdient! Der Mix aus Rollenspiel, Action und Beutejagd hatte motiviert. Lediglich die Grafik schien etwas triest zu sein. Grautöne, wenig Details… das war unsere Kritik. Irgendwann erreichte uns die Nachricht, dass es zu diesem Spiel einen weiteren Ableger geben wird. Wer allerdings hofft das es ein zweiter Teil ist, der wird enttäuscht. Es ist eine Neuauflage des ersten Titels mit einigen Erweiterungen. Da wir nicht nochmal alles wiederholen möchten verweisen wir hier auf unseren „alten“ Test und gehen auf die Neuerungen ein.

Das Buch der Bücher

Auch in Soul Sacrifice Delta steht „das Buch“ wieder im Mittelpunkt und dient euch dazu, dass ihr eure Abenteuer organisieren könnt. Als dritte „Fraktion“ gesellt sich die Grim-Fraktion dazu, so dass ihr zukünftig zwischen 3 Möglichkeiten entscheiden müsst. Kenner der Standard Edition wissen, dass man sich Ruf durch Opfergaben oder Gande erarbeiten konnte. Nun kann man auch Neutral spielen, was das Spiel komplett wirken lässt.

14169596214_803b9dc7f8_b[1]

Alte Spielstand weiter nutzen

Wer Soul Sacrifice in der Standard Edition gespielt hat, der sollte seinen Spielstand auf die SDD Karte ziehen. Denn ihr könnt diesen in Soul Sacrifice Delta übertragen und habt so weiterhin euren Charakter. Dieser profitiert dann von den vielen Änderungen, denn es gibt massig neue Zaubersprüche. Viele Zaubersprüche wurden überarbeitet. Es gibt andere neue Fähigkeiten. Neue Items und vieles vieles mehr. Quasi könnt ihr hier euren Charakter weiter optimieren und gleich die neuen Abenteuer angehen.

14189640393_52f844aba6_o[1]

Neues Dungeon, neue Quests
Schon gelesen?  Xbox Live Black Friday Sale mit dutzenden richtig guten Angeboten ist gestartet! Hier die Spiele, Preise und Links zu den Angeboten!

Am meisten Spaß hatten wir in „Alices Ewiges Labyrinth“. Der PlayStation Blog hat darüber bereits berichtet gehabt und nannte es „Überlebens-Dungeon-Modus“. Doch was bedeutet das? In diesem Dungeon geht es darum euch unglaublich knackigen Herausforderungen zu stellen und diese möglichst lange zu überleben. Desto weiter ihr gelangt, desto höher fallen eure Belohnungen aus. Um möglichst weiter zu kommen müsst ihr eure Skills, euren Charakter und eure Ausrüstung möglichst optimreien. Ihr seht schon – ein großer Spaß! Natürlich werden auch neue Geschichten erzählt, neue Quests geliefert. Zu tun gibt es einiges!

14166827862_aa3b47932b_o[1]

Feinere Grafik
Auch optisch hat sich ein wenig getan. Insgesamt wirkt das Spiel immer noch recht Steril. Es gibt einfach zu wenig Details in den Arenen, auf denen ihr die Kämpfe bewältigen müsst. Allerdings hat man Wettereffekte hinzugefügt, was das ganze Abwechslungsreicher gestaltet.

14146390326_221fa349b4_o[1]

Spieler finden
Die beste Neuerung dürfte aber sein, dass die Spielersuche für der Kooperative Spielen nun weltweit nach Spielern sucht. Im normalen Soul Sacrifice war dies noch auf Regionale Server geschaltet. Nun ist die Wahrscheinlichkeit, dass ihr einen Mitstreiter findet deutlich höher!

Fazit: Soul Sacrifice Delta ist eine konsequente Erweiterung von einem wirklich starken Vita Rollenspiel. Wir hoffe das zumindest Spiele dieser Art weiterhin von Sony veröffentlicht werden. Immerhin läuft die Vita in Japan ja sehr gut und auch dort danken die Spieler für solche Titel. So würde die Vita auch nicht nur als Indie-Schleuder dienen. Klare Kaufempfehlung!

[+] Konsequente Neuerungen
[+] High-Level End-Content Dungeon
[+] Konsequente Verbesserungen
[-] Grafik immer noch recht Steril

Wertung: 4.5 / 5.0


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.