WINTECH BLOODY V8M

Wenn man heute zu neuer Hardware oder neuem Zubehör greift, dann zählt neben Preis nicht nur die Leistung, sondern auch die Optik. Natürlich versteht jeder etwas anderes unter besonders schön oder besonders trendy. Für viele bedeutet aber eine nette Optik eben eine gewisse Coolness mit düsteren Touch. Und genau eine solche Maus liegt uns seit einer Woche vor. Die Windtech Bloody V8M.


Das Design
Ein Hingucker bei dieser Maus ist das Design, dass dem Namen der Maus „Bloody“ alle Ehre macht. So gibt es gleich mehrere Elemente auf der Maus die in Blutrot leuchten. Dazu gehören das Scrollrad, sowie ein Logo aus einer Hand an der Hinterseite der Maus und ein länglicher Streifen unter dem Logo. Direkt über den Logo sind 3 Tasten platziert die mit sehr verschnörkelten Zahlen belegt sind. Hier stellt man die Zeigergeschwindigkeit ein, was auch optisch sichtbar wird, da fortan die Maus in einer anderen Farbe leuchtet – sehr gut! An der Seite sind noch die üblichen Vor und Zurücktasten untergebracht.

Die Haptik
Insgesamt verfügt die Maus über eine angenehme Größe von 125 x 64 x39 (mm). Mit 155G hat sie ein ordentliches Eigengewicht, so dass man einen leichten wiederstand fühlt, der aber dennoch ohne weiteres über glatte flächen gleitet. Sie ist weder zu groß noch zu klein. Gebaut ist sie aus Kunstoff, dass oberflächlich aufgeraut wurde, so dass sie Griffig in der Hand liegt. Lamellen an der Seite verstärken den Effekt so dass man wirklich das Gefühl hat, diese Maus gleitet mir so schnell nicht aus der Hand. Alle Tasten sind gut erreichbar und haben einen guten Wiederstand. Da die Maus nun seit einer Woche in Einsatz ist können wir nur über diesen Zeitraum bestätigen und nicht sagen wie schnell sich dies Abnutzt.

Schon gelesen?  MegaMan Legacy Collection 2 im Kurztest.

Technisches
Angeschlossen wird die Maus über einen ganz normalen USB 2.0/3.0 Anschluss und wird sofort automatisch von Windows erkannt. Unterstützt werden laut Hersteller Windowx XP, Vista, Windows 7 und Windows 8. Die Tasten haben eine Ansprechzeit von 1ms und der Laser der Maus kann zwischen 200-3200dpi abtasten.

Sonstiges
Leider bringt die Maus keine sonstigen Extras mit und ist so ziemlich minimal ausgestattet. Gewünscht hätten wir uns extra Gewichte, mit der wir die Maus noch etwas besser hätten auf die verschiedenen Untergründe trimmen können.

Fazit: Die Bloody V8M von Wintech ist eine ordentliche Maus zum günstigen Preis. Zwar lässt sie ein paar zusatz Gewichte vermissen, macht aber von der Verarbeitung einen hochwertigen Eindruck. In unseren Tests hat sie einwandfrei funktioniert und ist zum Spielen bestens geeignet. Sie liegt gut in der Hand und hat einen guten Druckpunkt bei den Knöpfen. Für rund 29,99€ kann sich das ganze Packet, vor allem wegen der schicken Optik wirklich sehen lassen!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.